Neue Ortsmitte am Konzertwald

Am 29. November war es endlich soweit. Nach nur wenigen Wochen Bauzeit konnte der Konzertwald, die neue Ortsmitte von Göttelborn, für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Der Einladung der Gemeinde waren zahlreiche Göttelborner und alle Projektbeteiligte gefolgt. Bürgermeisterin Frau Lawall hob in ihrem Grußwort das reibungslose Zusammenspiel aller beteiligten Unternehmen und die große planerische und organisatorische Leistung des Architekturbüros Dutt und Kist hervor. Nicht zu vergessen das große Engagement der verantwortlichen Mitarbeiter in der Verwaltung, die ein nicht alltägliches Projekt zu stemmen hatten.

Auch Herrn Kist und seinen Partnern hat das Arbeiten in und für Göttelborn besondere Freunde gemacht; viele gute Ideen konnten verwirklicht werden, so dass ein Dorfplatz entstand, um den wir beneidet werden. Das musste auch der Ortsvorsteher von Siersburg, unser Umweltminister Reinhold Jost, voller Neid eingestehen. Die mitgebrachten Geschenke waren symbolträchtig. Die Landschaftsplaner schenkten einen Rechen, mit dem zukünftig der Ortsvorsteher im Herbst das Laub des alten Baumbestandes beseitigen wird. Vom Saargau brachte Reinhold Jost eine Flasche Hundsärsch mit, etwas Gehaltvolles für die nächste Sitzung des Ortsrates.

Reges Treiben herrschte auch in den Räumen des Pflegedienstes Scholler-Martini, der mit einem Tag der offenen Tür seine fast bezugsfertigen neuen Räume vorstellte. Die Eröffnung ist für Anfang 2016 vorgesehen. Seine erste Bewährungsprobe hatte unser Dorfplatz dann am Sonntag. Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte, so kamen trotz Regens viele Besucher zum ersten Weihnachtsmarkt unter Bäumen.


Veröffentlicht am 08. Dezember 2015 in der Kategorie Ortsverband Göttelborn

« zurück