Hölzerbachtal

Ein naturverbundener Bürger hat den CDU-Gemeindeverband Quierschied kontaktiert, um auf die Problematik Hölzerbachtal aufmerksam zu machen. Der Vorsitzende Timo Flätgen hat daraufhin einen Ortstermin mit dem Vertreter des Zweckverbandes Landschaft der Industriekultur (LIK) Nord bei der Verwaltung vorgeschlagen. Am Mittwoch, 14. Juni, fand ein öffentlicher Ortstermin des Ausschusses für Bildung, Umwelt und Verkehr und des Ortsrates Fischbach-Camphausen statt. Da zahlreiche Anwohner gekommen waren, konnte der Geschäftsführer der LIK Nord, Herr Uli Heintz, dreißig Personen über den Verlauf der Planungen und der beschlossenen Maßnahmen sowie deren erfolgter Umsetzung unterrichten.

Hierbei zeigte sich, dass trotz zahlreicher und umfangreicher Informationsveranstaltungen die Anlieger beim Punkt Wegerückbau im Hölzerbachtal übergangen wurden. Daher unterbreiteten die Bürger Vorschläge zum Wegerückbau, Sitzbänken, der Brücke und ihrer Umquerung, die Herr Heintz mit den zuständigen Stellen besprechen wird. Der Fischbacher Vertreter in der Zweckverbandsversammlung, Stefan Chadzelek, begrüßte im Umweltausschuss die konstruktive Veranstaltung: „Die Vorstellung der Ergebnisse im Ortsrat ermöglicht den Anwohnern, sich im Ort selbst ein Bild zu machen, was ihr Engagement bewirkt hat.“


Veröffentlicht am 14. Juni 2017 in der Kategorie Ortsverband Fischbach-Camphausen

« zurück