Stephan Salzmann für jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement bei den „Musikfreunden“ ausgezeichnet

Bei ihrem Neujahrsempfang ehrte die CDU-Fraktion im Regionalverband Saarbrücken wieder ehrenamtlich Tätige für ihr Engagement in den Kommunen – diesmal im Bereich der Kultur. Bei der Veranstaltung im Festsaal des Saarbrücker Schlosses nahm in gewohnt souveräner Manier Manfred Maurer, der erste ehrenamtlicher Beigeordnete des Regionalverbandes, die Ehrung vor. Er wies in seiner Rede darauf hin, dass alle Geehrten stellvertretend für die Vielzahl an ehrenamtlichen Kräften stehen und dass ohne ihr Engagement das Gemeinschaftsleben im Regionalverband ein gutes Stück ärmer wäre.

Aus Quierschied wurde Stephan Salzmann geehrt, der sich seit Jahrzehnten mit großem persönlichen Einsatz in seiner Heimatgemeinde engagiert. Seit 1997 leitet er das Musikorchester des Vereins der Musikfreunde Quierschied. Seither hat Stephan Salzmann das Orchester zu einem kulturellen Highlight geführt, das aus dem gesellschaftlichen Leben in Quierschied nicht mehr wegzudenken ist. Zahlreiche Veranstaltungen und Festivitäten werden jedes Jahr von den „Musikfreunden“ umrahmt und aufgewertet. Besonderes Anliegen ist ihm dabei stets die Förderung des musikalischen Nachwuchses. Auch die Vereinbarkeit von Ehrenamt und Familie gelingt ihm vorbildlich: Stephan Salzmanns Frau Martina gehört am Saxophon fest zum Orchester der „Musikfreunde“, und seine Jungs hat er ebenfalls von der Musik begeistert.

Aufgrund seiner Verdienste erhielt Stephan Salzmann aus den Händen von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, der Gastrednerin des Neujahrsempfangs, eine Urkunde und ein Präsent. In ihrer Festrede gab Annegret Kramp-Karrenbauer auch einen Ausblick auf das Wahljahr 2017, in dem am 26. März ein neuer Landtag und im Herbst der Bundestag gewählt werden. Außerdem lobte die Ministerpräsidentin auch den Einsatz des Technischen Hilfswerks (THW) und der Freiwilligen Feuerwehren beim Sulzbach-Hochwasser im vergangenen Sommer.

Die zahlreichen Gäste würdigten das ehrenamtliche Engagement mit anhaltendem Applaus. Zu den ersten Gratulanten von Stephan Salzmann zählten auch Landtagspräsident Klaus Meiser, der Quierschieder CDU-Gemeindevorsitzende Timo Flätgen und Gemeinderatsmitglied Artur Stenger, zugleich stolzer Schwiegervater des Geehrten.


Veröffentlicht am 05. Januar 2017 in der Kategorie Gemeindeverband

« zurück