Grundsteinlegung am neuen Veranstaltungssaal

Der Bau des neuen Veranstaltungssaales in der Quierschieder Ortsmitte schreitet auf gutem Weg voran. Vor wenigen Tagen erfolgte in festlichem Rahmen die Grundsteinlegung durch Bürgermeister Lutz Maurer. Dabei stellte dieser heraus, dass das Projekt sowohl zeitlich als auch finanziell gut im Plan ist. An der Grundsteinlegung nahmen auch zahlreiche Vertreter der CDU teil, insbesondere aus den gemeindlichen Gremien, die diese Investition vorbereitet und beschlossen haben.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Timo Flätgen, betonte, dass ein Bauprojekt in dieser Größenordnung nur dann reibungslos zu stemmen ist, wenn die maßgeblichen politischen Kräfte vor Ort zusammenarbeiten und an einem Strang ziehen. Dies sei genau so erfreulich wie die Verhandlungsergebnisse mit Innenminister Klaus Bouillon, der – maßgeblich auf Vermittlung von Landtagspräsident Klaus Meiser – den Bau mit einem großzügigen Zuschuss unterstützt.

Bedauerlich sei jedoch, so Timo Flätgen weiter, dass es bislang nicht gelungen ist, einen Investor für die Fläche zwischen dem Marktplatz und dem Rewe-Parkplatz zu finden. Hier hätte Platz für einen weiteren Bau zur Verfügung gestanden. Nun wird sich der Gemeinderat in Kürze mit einer alternativen Gestaltung befassen, um die Fläche städtebaulich passend zu gestalten. Der bisherige positive Bauverlauf lasse insgesamt aber darauf hoffen, dass auch die letzten skeptischen Blicke auf das Projekt verstummen, sobald es fertiggestellt und nutzbar ist.


Veröffentlicht am 07. Juli 2016 in der Kategorie Gemeindeverband

« zurück