CDU gratuliert Artur Stenger zur Bundesverdienstmedaille

Artur Stenger, „Urgestein“ der Quierschieder Kommunalpolitik, wurde vor wenigen Tagen mit der Bundesverdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Die Auszeichnung überreichte Landtagspräsident Klaus Meiser, langjähriger Wegbegleiter von Artur Stenger, für dessen außerordentlichen Einsatz um das Gemeinwohl. „Artur war und ist einer, der sich einmischt. Einer, der nicht nur andere machen lässt, sondern der selbst gestalten möchte“, so Klaus Meiser bei seiner Laudatio, „mit der Verleihung der Bundesverdienstmedaille geht es nicht nur darum, Danke zu sagen, es geht auch ein Stück weit darum, Vorbilder zu zeigen.“

Seit der Gebiets- und Verwaltungsreform 1974 gehört Artur Stenger bis heute dem Gemeinderat Quierschied an. Von 1980 bis 1994 stand er der CDU-Fraktion als deren Vorsitzender vor, danach war er über lange Jahre Sprecher im Bauausschuss. Seine Fachkenntnis in zahlreichen Detailfragen zeichnet ihn ebenso aus wie sein umfangreiches Archiv, in dem er alle relevanten Unterlagen seiner kommunalpolitischen Tätigkeit aufbewahrt. Bisweilen hat er so schnell Dokumente zur Hand, die selbst bei der Gemeinde nicht mehr auffindbar sind. Auch dafür wird er weit über Parteigrenzen hinaus geachtet und geschätzt.

Auf die Akribie von Artur Stenger spielte auch Klaus Meiser an: „Er hat immer noch die Listen der Wahlkampfstände aus den 80er Jahren und weiß genau, wer da gefehlt hat“, scherzt der Landtagspräsident und leitet über zum Engagement des Geehrten für seine Partei. In der CDU ist Artur Stenger seit 1963 aktiv. Insbesondere als jahrzehntelanger Organisationsleiter in verschiedenen Parteigliederungen – derzeit im Ortsvorstand Quierschied und im Kreisvorstand der Senioren-Union – setzt er sich ein. Die Interessenvertretung der älteren Mitbürger ist ihm ein zentrales Anliegen.

Darüber hinaus war Artur Stenger in vielfältiger Weise als ehrenamtlicher Richter tätig, etwa in der Prüfungskammer für Kriegsdienstverweigerer im damaligen Stadtverband Saarbrücken (1975-1980) oder als Schöffe beim Amtsgericht Saarbrücken (bis 2009). Außerdem ist sein soziales Engagement in der Kirchengemeinde Maria Himmelfahrt hervorzuheben, ob im Pfarrgemeinderat oder bei Hilfstransporten nach Osteuropa. Nicht zuletzt im sportlichen Bereich, im Schützenverein „Tell“, war Artur Stenger in mehr als 20 Jahren als Vorstandsmitglied engagiert.

Die CDU in Quierschied gratuliert Artur Stenger ganz herzlich zur Verleihung der Bundesverdienstmedaille. „Für Artur Stenger war und ist das ehrenamtliche Engagement ein maßgeblicher Bestandteil seines Lebens. Dabei hat er vielfach seine Person und seine persönlichen Interessen hinten angestellt, sich in den Dienst der Gemeinschaft gestellt und damit weit über das zu erwartende Maß hinaus große Verdienste erworben“, so der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Timo Flätgen, „wir schätzen seine Ratschläge genauso wie seine ausgleichende Art und sind froh und dankbar, Artur Stenger als Aktivposten in unseren Reihen zu haben. Wir freuen uns auf die weitere Arbeit zusammen mit ihm!“


Veröffentlicht am 03. April 2017 in der Kategorie Gemeindeverband

« zurück