CDU begrüßt neues Einsatztrainingszentrum der Polizei in Göttelborn

Vor wenigen Tagen hat Innenminister Klaus Bouillon bekanntgegeben, dass bis Frühjahr 2018 ein neues Einsatztrainingszentrum der Polizei in unmittelbarer Nähe zur Fachhochschule für Verwaltung in Göttelborn entstehen soll. Dort sollen praktische, realitätsnahe Polizeiübungen möglich sein, um insbesondere in stressbelasteten Hochrisikolagen ein professionelles polizeiliches Handeln zu gewährleisten. Dies ist ein weiterer Baustein, mit dem der Innenminister auf die Anforderungen der Zeit reagiert und die Polizei im Land weiter stärkt.

Die CDU in Quierschied begrüßt diese Investition auf dem ehemaligen IKS-Gelände. „Neben Unternehmen wie Hydac, Nanogate oder erst vor Kurzem BBL, entwickelt sich auch der sogenannte Campus Göttelborn mit der Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes hervorragend“, erklärt Timo Flätgen, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender. „Das Areal hahatbe sich mit seiner verkehrsgünstigen Lage zu einem erfolgreichen Standort für Unternehmen und weitere Einrichtungen entwickelt.“ Flätgen dankte dem Innenminister sowie dem örtlichen Abgeordneten, Landtagspräsident Klaus Meiser, für ihr Engagement, durch das der Standort Göttelborn nun weiter aufgewertet werde.

Nach den vorliegenden Plänen entsteht das Einsatztrainingszentrum durch den Teilneubau des Gebäudes der ehemaligen Rohkohleveredlung auf dem Campus Göttelborn. Nach Abschluss der Baumaßnahmen werden insgesamt sechs Stockwerke mit einer Grundfläche von etwa 2.000 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Neben einem Multifunktionsbereich und Schulungsräumen werden vielfältige, moderne Übungsbereiche eingerichtet, die ein zeitgemäßes, integriertes und professionelles Einsatztraining ermöglichen.


Veröffentlicht am 02. Februar 2017 in der Kategorie Gemeindeverband

« zurück