Manfred Maurer neuer Landesvorsitzender der Senioren Union Saar

Bei einer Landesdelegiertenversammlung in St. Ingbert wurde Manfred Maurer mit dem überwältigenden Ergebnis von 97,5 Prozent der Stimmen zum neuen Landesvorsitzenden der Senioren Union Saar gewählt. Der 68-Jährige aus Quierschied war bisher stellvertretender Landesvorsitzender und politischer Geschäftsführer und ist Vorsitzender des Kreisverbandes Saarbrücken-Land. Außerdem vertritt er die Senioren Union seit zwei Jahren auf Bundesebene. Er folgt auf Günther Schwarz, der nach 10 Jahren nicht erneut kandidiert hatte. Manfred Maurer ist Mitglied des Ortsrates Quierschied sowie der Regionalversammlung Saarbrücken und dort erster ehrenamtlicher Beigeordneter und damit Stellvertreter des Regionalverbandsdirektors.

In seiner Antrittsrede warb Manfred Maurer für die politische Mitsprache der „reiferen Jahrgänge“, die aufgrund ihrer Erfahrungen viel für einen generationsübergreifenden Zusammenhalt in der Gesellschaft beitragen könnten. Er sprach sich außerdem für eine sachlich geprägte Rentendiskussion aus, die dem Anspruch der Senioren Union „gut für Jung und Alt“ langfristig gerecht wird. Auch warb er für ein starkes Europa, das über 70 Jahre Frieden geschaffen hat, aber auch für Solidarität in gemeinsamer Verantwortung in der Flüchtlingsfrage stünde. Für die Zukunft sieht Maurer die Notwendigkeit, neben Jugendämtern auch kommunale Seniorenämter einzurichten. Die Landesvorsitzende der CDU Saar und CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer gehörte zu den ersten Gratulanten.


Veröffentlicht am 31. August 2018 in der Kategorie Gemeindeverband

« zurück