Hölzerbachtal

Ein naturverbundener Bürger hat den CDU-Gemeindeverband Quierschied kontaktiert, um auf die Problematik Hölzerbachtal aufmerksam zu machen. Der Vorsitzende Timo Flätgen hat daraufhin einen Ortstermin mit dem Vertreter des Zweckverbandes Landschaft der Industriekultur (LIK) Nord bei der Verwaltung vorgeschlagen. Am Mittwoch, 14. Juni, fand ein öffentlicher Ortstermin des Ausschusses für Bildung, Umwelt und Verkehr und des Ortsrates Fischbach-Camphausen statt. Da zahlreiche Anwohner gekommen waren, konnte der Geschäftsführer der LIK Nord, Herr Uli Heintz, dreißig Personen über den Verlauf der Planungen und der beschlossenen Maßnahmen sowie deren erfolgter Umsetzung unterrichten.

Hierbei zeigte sich, dass trotz zahlreicher und umfangreicher Informationsveranstaltungen die Anlieger beim Punkt Wegerückbau im Hölzerbachtal übergangen wurden. Daher unterbreiteten die Bürger Vorschläge zum Wegerückbau, Sitzbänken, der Brücke und ihrer Umquerung, die Herr Heintz mit den zuständigen Stellen besprechen wird. Der Fischbacher Vertreter in der Zweckverbandsversammlung, Stefan Chadzelek, begrüßte im Umweltausschuss die konstruktive Veranstaltung: „Die Vorstellung der Ergebnisse im Ortsrat ermöglicht den Anwohnern, sich im Ort selbst ein Bild zu machen, was ihr Engagement bewirkt hat.“


Neues von der CDU Fischbach-Camphausen

Schultreppe Oberstraße

Der Ortsrat hat sich auf seiner letzten Sitzung mit den Zustand der Treppe von der Oberstraße zur Grundschule Fischbach befasst. „Die Treppe müsste saniert werden, wie es am Moosberg nun geschehen ist“, erklärt Raimund Bach. Der CDU-Fraktionsvorsitzende hat auch einen Einsparvorschlag unterbreitet: „Die Treppe könnte schmäler sein als bisher.“

 

Hochwassersituation Fischbach

In einem Gespräch hat Ortsvorsteher Harald Quirin (CDU) die Situation oberhalb der Brücke in der Quierschiederstraße bei stärkerem Regen mit Bürgermeister Lutz Maurer (parteilos) dargestellt. Dieser war bereits während des Hochwassers vor Ort und sagte eine weitergehende Problemanalyse zu. Wie im letzten Anzeiger zu erfahren war, gibt es nun zeitnah Gespräche mit dem EVS. Herzlichen Dank dem neuen Verwaltungschef für das schnelle Vorgehen.

 

Osteraktion

Der CDU-Ortsverband lädt die Bürgerinnen und Bürger zu einem Informationsstand am Karsamstag ab 9.00 Uhr ein. Vor Ostern stehen Mandats- und Funktionsträger auf dem Marktplatz in Fischbach für Gespräch bereit und verteilen kleine Geschenke zum Osterfest. Allen, die wir nicht persönlich antreffen, wünscht die CDU von dieser Stelle „Frohe Ostern“.

 

Mitgliederversammlung

Liebe Parteimitglieder, bitte denken Sie an die Mitgliederversammlung am Dienstag, 29. März, um 18.30 Uhr in der Fischbachalle. Neben der Vorstandswahl stehen auch zur Vorbereitung der Landtagswahl 2016 Delegiertenwahlen an.


Neues von der CDU Fischbach-Camphausen

Wege in der Waldparkanlage

Anlässlich des Tages des Baumes konnte der Ortsvorsteher Harald Quirin den Anwesenden, die noch durch Pfützen und Schlamm kommen mussten, eine erfreuliche Botschaft überbringen. Der Ortsrat hat sich auf seiner letzten Sitzung mit der Prioritätenliste befasst. An erster Stelle stehen nun die Wege in der Waldparkanlage. „Sobald die Ausschreibung erfolgt ist, kann mit der Herrichtung begonnen werden“.

 

LIK-Nord

Die Sitzung der Verbandversammlung der Landschaft der Industriekultur (LIK) Nord in Illingen findet am Montag, 2. Mai 2016, um 18.30 Uhr statt. Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte der Veröffentlichung im amtlichen Bekanntmachungsorgan.

 

Osteraktion

Der CDU-Ortsverband lädt die Bürgerinnen und Bürger zu einem Informationsstand vor Ostern ein. Am Karsamstag ab 9.00 Uhr stehen Mandats- und Funktionsträger auf dem Marktplatz in Fischbach, um ins Gespräch zu kommen und kleine Ostergeschenke zu verteilen.


Neues von der CDU Fischbach-Camphausen

Ortseingangsschilder

Der Ortsrat hat sich auf seiner letzten Sitzung mit der Aufstellung von Ortseingangsschilder befasst. „Ein Antrag der CDU-Fraktion im Ortsrat, da wir einen Sponsor für das erste Schild gefunden haben,“ erklärte der Fraktionsvorsitzende Raimund Bach auf der Klausurtagung. „Als erster Standort soll der Eingang von Fischbach-Camphausen aus Fahrtrichtung Quierschied in der Waldparkanlage mit einer Willkommenstafel versehen werden“, ergänzt Werner Jung. „Die anderen Ortseingänge sollen schrittweise folgen,“ erläutert der Vorsitzende Franz-Josef Lander. „Hierzu sind noch weitere Abstimmungsgespräche, auch zur Finanzierung, nötig“.

 

Weg im Hölzerbachtal

Auf seiner letzten Sitzung hat sich der CDU-Ortsverband auf Anregung der stellvertretenden Vorsitzenden, Vera Dörr, mit dem Rückbau des Weges im Hölzerbachtal befasst. Dabei wurde deutlich, dass einige Antworten des Geschäftsführers der Landschaft der Industriekultur (LIK) Nord in seiner Entgegenung auf einen offenen Brief eines Fischbacher Bürgers falsch, andere einseitig dargestellt waren. Daher werden die CDU-Fraktionen in Orts- und Gemeinderat weiter nachfragen. Die Zweckverbandsversammlung wurde verschoben, ein neuer Termin steht noch nicht fest.

 

Osteraktion

Seit vielen Jahren lädt der CDU-Ortsverband zu einem Informationsstand vor Ostern ein, damit die Bürgerinnen und Bürger mit Ihren Interessensvertretern ins Gespräch kommen können. Traditionell wird auch ein Ostergruß verteilt. In den letzten Jahren fand der Stand am Samstag vor Palmsonntag statt. Nun wird wieder am Sonnabend vor Ostern, also Karsamstag – 26. März –der Infostand stattfinden.


Neues von der CDU Fischbach-Camphausen

Waldparkanlage in Fischbach

Der Ortsrat ist unter anderem für die Sanierung der Straßen (Prioritätenliste) zuständig. „Deshalb hat die CDU-Fraktion im Ortsrat auch den Weg zwischen der Weiherstraße und dem Kindergarten als verbesserungsbedürftig angesehen“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Raimund Bach auf der letzen Vorstandssitzung. Auf der Sitzung des Ortsrates am 1. März wird dieser Punkt behandelt.

 

Weg im Hölzerbachtal

Der Weg im Hölzerbachtal wurde 2015 durch das Naturschutzprojekt Landschaft der Industriekultur (LIK) Nord zurückgebaut. Am 17. März ist die nächste Verbandsversammlung geplant. Wer Fragen, Anregungen oder Kritik bezüglich der Maßnahme hat, kann sich an den Vertreter der CDU-Fraktion in der Zweckverbandsversammlung, Stefan Chadzelek (Tel. 068977-64299), wenden.

 

Straße des Bergbaus

Regierungs-Direktor Delf Slotta hat darauf hingewiesen, dass im Bericht vom 12. Oktober 2015 bezüglich der Straße des Bergbaus auf eine Webseite hingewiesen wurde, die nichts mit der Initiative Saarländische Bergbaustraße (ISB) zu tun hat. In der Tat handelt es sich um eine Privatseite, die wegen fehlender Aktualisierung auch nicht wieder erwähnt werden muss. Statt dessen hier der Hinweis auf die offizielle Seite der ISB: http://www.saarland.de/SID-0C26C160-4191DC5C/bergbaustrasse.htm. Den Besuchern viel Spaß beim Erinnern, Wandern und Entdecken der saarländischen Industrie- und Bergbaugeschichte.


Gesplittete Abwassergebühr beschlossen

In seiner vorletzten Sitzung für das Jahr 2015 hat der Gemeinderat Quierschied die neue Abwassersatzung mit Gültigkeit ab dem 1.1.2016 beschlossen. Vorausgegangen war eine beinahe zweijährige Vorlaufzeit betreffend das Erhebungsverfahren und die Splittung auf Niederschlagswasser je QM und für den Frischwasserbezug. Durch die Bestimmung des Landesverwaltungsamtes war die Gemeinde Quierschied zur Einführung dieser Splittung gezwungen. Auf der Grundlage der im Selbstauskunftsverfahren dem Abwasserwerk der Gemeinde Quierschied mitgeteilten versiegelten Grundfläche, von der Niederschlagswasser dem gemeindlichen Kanal zugeführt wird, werden ab dem 1.1.2016 je QM 0,47 Cent erhoben. Hinzu kommt noch je cbm verbrauchten Frischwassers eine Gebühr von 3,29 €. Die Satzung ist im Quierschieder Anzeiger –Woche 51/2015- abgedruckt. Aus diesen beiden Komponenten ergibt sich dann die jährlich zu entrichtende Abwassergebühr. Bisher errechnete sich die Gebühr lediglich nach dem Frischwasserverbrauch und betrug einheitlich 4 € je cbm.

Weiterlesen »