Weihnachtsstand der CDU Quierschied

Weihnachtsstand

Traditionell war die CDU Quierschied wieder am letzten Samstag vor Weihnachten mit einem Info-Stand in der Ortsmitte vertreten. Dabei standen die Mitglieder des Vorstandes und Mandatsträger den Passanten zu aktuellen kommunalpolitischen Themen Rede und Antwort. Außerdem wurden – neben den besten Wünschen für das Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr – auch wieder die beliebten Zimtwaffeln verteilt.


Neue Kohlbachbrücke am Haldenrundweg eröffnet

Kohlbachbrücke

Seit Kurzem schafft eine neue Fußgängerbrücke eine Verbindung der Kohlbachstraße mit dem Haldenrundweg am ehemaligen Bergwerk Göttelborn. Damit wird einem vielfach geäußerten Wunsch der Haldenwanderer Rechnung getragen. Die CDU hat im Gemeinderat dieses Thema seit der Eröffnung des neuen Haldenrundweges mehrfach angesprochen und ist damit bei Bürgermeister Lutz Maurer auf offene Ohren gestoßen. Dank der gemeinsamen Initiative des Gemeinderates und des nachdrücklichen Einsatzes des Bürgermeisters konnte nun die neue Brücke, die von der IKS errichtet wurde, feierlich eröffnet werden. Zu diesem erfreulichen Anlass waren die Quierschieder Christdemokraten mit Gemeinderatsmitglied Artur Stenger sowie Vorstandsmitglied Hermann Meyer vertreten.

Darüber hinaus hatte Artur Stenger bereits bei der Haldenübergabe angeregt, Ruhebänke sowohl auf der Spitze der Halde als auch auf dem barrierefreien Teil des Haldenrundweges aufzustellen. Diese Forderung wurde bislang nicht umgesetzt. Deshalb will sich die CDU gemeinsam mit der Gemeinde Quierschied weiter dafür einsetzen, dass mehrere Bänke auf der Halde aufgestellt werden. Dabei könnte auch auf die Unterstützung von Sponsoren zurückgegriffen werden.


Ministerpräsidentin verlieh Ehrenamtsnadel an verdiente Persönlichkeiten aus der Gemeinde

Ehrenamtsnadel

Mitte Dezember wurde sieben verdienten Bürgerinnen und Bürgern für ihr Engagement in bzw. für die Gemeinde Quierschied die saarländische Ehrenamtsnadel von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer verliehen. Rainer Dillenburger, Roswitha Maurer, Jürgen Robine, Gilbert Schmidt, Agnes Schreiber, Richard Schneider, Elisabeth Trenz – sie alle stehen für das ehrenamtliche Engagement, das unser Gemeinschaftsleben so lebenswert macht und enorm viel zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beiträgt. Sie haben diese Auszeichnung daher mehr als verdient, fand auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer: „Die heute mit der Ehrenamtsnadel Ausgezeichneten haben sich über viele Jahre hinweg weit über das normale Maß hinaus für das öffentliche Gemeinwesen eingesetzt. Deshalb freue ich mich sehr, den sieben anwesenden Persönlichkeiten die saarländische Ehrenamtsnadel zu überreichen.“

Weiterlesen »


Gemeinderat stellte Weichen für Umfeld-Neugestaltung am neuen Veranstaltungssaal

Vergangene Woche hat sich der Gemeinderat Quierschied mit der Neugestaltung des Umfeldes um den neuen Veranstaltungssaal in der Quierschieder Ortsmitte befasst und die nächsten Schritte beauftragt. Konkret geht es um den Bereich vom Rewe-Parkplatz bis runter auf den Marktplatz. Die derzeitige Brachfläche um die Baustelle wird, entsprechend den Planungen der vergangenen Jahre, städtebaulich erheblich aufgewertet. Die Kosten werden zu 83 Prozent mit Fördergeldern des Landes und der EU gedeckt.

Weiterlesen »


CDU hofft auf gute Zukunft für das Kraftwerk Weiher

Das Kraftwerk Weiher Quierschied steht derzeit vielfach im Blickpunkt: Vergangenen Samstag war dort nicht nur die Bevölkerung zum großen „Kraftwerksspaziergang“ anlässlich des 40-jährigen Bestehens von Block III eingeladen. Außerdem hat der Steag-Konzern einen hochmodernen Großbatterie-Speicher in Betrieb genommen, was eine wesentliche technische Neuerung bedeutet. Allerdings wurden diese beiden Anlässe dadurch stark getrübt, dass das Unternehmen wenige Tage zuvor die Stilllegung des Kraftwerks bei der Bundesnetzagentur beantragt hatte. Grundsätzlich muss die Netzagentur erst ihre Zustimmung erteilen, bevor das Kraftwerk stillgelegt werden dürfte – und dies ist angesichts der Bedeutung von Kohlekraftwerken für die Stromversorgung gerade im süddeutschen Raum äußerst fraglich. Denn auch wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht, muss die Versorgung sichergestellt sein.

Weiterlesen »


CDU trauert um Fischbacher Ortsvorsteher Harald Quirin

Nachruf Harald Quirin